Booking.com

Beled Ungarn

Beled existiert seit 2009 als Stadt im Kreis Győr-Moson-Sopron im Bezirk Kapuvár.

Die Hauptattraktion der Stadt ist die Burg Barthodeiszky, die zwar eine der altersmäßig jungen Burgen ist, aber immer noch eine fast zweihundert Jahre alte Burg ist. Im Keller finden Sie einen Apfelraum und einen Kartoffellagerraum sowie einen Haufen Eis.

Hier waren auch die Serviceräume sowie die Küche und die Vorratskammern enthalten. Um eine moderne Lösung im Schloss zu finden, wurden der Eishaufen und das aus Rába importierte Eis kalt gehalten. Im ersten Stock finden Sie eine riesige Halle mit einem Glasdach, das einen blendenden Blick bietet.

Die besondere Atmosphäre des Schlosses ist garantiert ein ewiges Erlebnis, das heute als Schule fungiert, und die Ausstellung zur lokalen Geschichte befindet sich auch hier. Deshalb müssen wir dieses Schloss besuchen, wenn wir Beleds geheime Vergangenheit erklären wollen.

Unweit der Burg können wir ein Holocaust-Denkmal entdecken, das die Erinnerung an 360 aus Beled deportierte Juden bewahrt. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die 1738 im Barockstil erbaute römisch-katholische Kirche.

Ihre lutherische Kirche bietet auch einen imposanten Anblick, der etwas jünger, aber erstaunlicher ist als die römisch-katholische Kirche. Es lohnt sich auch, den Friedhof der Stadt zu besuchen, denn dort erwartet uns eine besondere Statue, die sogenannte Pieta-Statue aus dem Jahr 1849.

Kis Rába befindet sich neben der Siedlung und wir können zwei alte Mühlengebäude an ihrem Ufer entdecken. Die Stadt kann als ziemlich geheim bezeichnet werden, da selbst im Internet in vielen Fällen nicht allzu viele Informationen darüber zu finden sind, sie in ihrem kleinen Park einen beeindruckenden Anblick bietet und Sie zahlreiche interessante Details entdecken können.

Wenn Sie hier übernachten, sollten Sie die Patonai Pension sowie das Bright Restaurant für ein köstliches Mittag- oder Abendessen wählen.

Die kleine Stadt kann ein größeres Wunder sein, daher lohnt es sich, diese schöne Stadt zu besuchen. Entdecken Sie Beleds erzählende Welt und die unerschöpflichen Fäden seiner Vergangenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.